Helfende Hände e.V.

Der Verein Helfende Hände e. V. entstand aus einer Elterninitiative.
1969 hatte eine Gruppe von Eltern ein gemeinsames Problem:
Ihre Kinder waren so schwer mehrfach behindert, dass keine einzige
Münchener Einrichtung eine adäquate Betreuung und Förderung leisten konnte.

Eigeninitiative war angesagt: Es entstand Helfende Hände e.V.

Heute leben, lernen und arbeiten rund 140 Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die besonderer Förderung bedürfen, in unseren Einrichtungen. Die vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen dem ehrenamtlich tätigen Vorstand, der überwiegend aus betroffenen Eltern besteht, der Geschäftsführung der 2008 gegründeten gemeinnützigen GmbH, den Einrichtungsleitungen, Mitarbeitern, Betreuten und Eltern bzw. gesetzlichen Betreuern bildet die Basis unseres Handelns. Im Mittelpunkt steht dabei ein Menschenbild, in dem wir Behinderung nicht als Defizit betrachten. Vielmehr erkennen wir Behinderung als eine Bedingung des Lebens an, in der erfülltes Leben gelingen kann. (Helfende Hände e.V.)